Die beliebtesten Sportarten bei Jugendlichen

Die beliebtesten Sportarten bei Jugendlichen

Die meisten Jugendlichen treiben gerne Sport, doch rangieren bestimmte Sportarten auf der Beliebtheitsskala ganz vorn. Jugendliche wollen ihren Spaß, nicht selten wünschen sie sich einen besonderen Kick. Während einige Jugendliche Vereinssport bevorzugen, so begeistern sich andere für eine Fun-Sportart, die sie allein oder zusammen mit Freunden ausüben können. Immerhin gibt es noch viele Jugendliche, die absolute Sportmuffel sind. Ist das bei Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn der Fall, finden Sie hier vielleicht ein paar Anregungen zur Motivation.

Das macht Spaß

Das Skateboarden führt die Beliebtheitsskala an, dabei ist eine gute Ausrüstung für die Sicherheit unabdingbar. Nachdem Ihr Sohn oder Ihre Tochter die ersten Erfahrungen auf Beton oder Asphalt gesammelt hat, werden Sprünge absolviert oder verschiedene Kunststücke in der Halfpipe ausprobiert. Eine Alternative zum Skateboarden ist das Inlineskaten, das bei Jungen und Mädchen beliebt ist. Es ist einfach zu erlernen, in einem Kurs macht das gleich noch mehr Spaß. Gerade dann, wenn Ihr Sohn oder Ihre Tochter etwas übergewichtig ist und bislang keinen Sport treibt, ist diese Sportart geeignet, da die Pfunde purzeln. Radsport ist beliebt, dabei bevorzugen Jugendliche Fahrten mit dem Mountainbike durch unwegsames Gelände oder mit dem BMX-Rad über verschiedene Hindernisse. Das Boxen ist nicht nur eine Sportart für Jungen, denken Sie nur an Regina Halmich oder an Christine Theiss. Ihr Sohn oder Ihre Tochter kann boxen wie ein Profi, wenn er oder sie die richtige Ausrüstung benutzt. Boxhandschuhe und ein Boxsack gehören dazu, sinnvoll ist die Organisation in einem Verein. Neben dem klassischen Boxen ist das Kickboxen beliebt. Kampfsportarten, die ihren Ursprung in Asien haben, beispielsweise KungFu oder Karate, sind Alternativen zum Boxen.

Weitere beliebte Sportarten

Ein echter Klassiker ist Fußball, nicht nur Jungen begeistern sich für den Sport auf dem Rasen. Immer mehr Mädchen kicken gerne, sie trainieren und spielen in Mädchen-Vereinen. Tanzen ist vor allem bei Mädchen beliebt, das müssen nicht Standard- oder lateinamerikanische Tänze sein. Jazz-Dance, Line-Dance oder HipHop fördern die Bewegung und die Koordination. Schwimmen hält fit und macht Spaß, dabei muss es nicht immer um Leistung gehen. Der Spaß wird durch Springen, Tauchen oder durch Spiele im Wasser perfekt, bei denen Schwimmen gefordert ist.

Titelbild © MANDY GODBEHEAR – shutterstock.com

Mehr zum Thema:

, ,

Schreibe einen Kommentar