JanSport – Der Marktführer für Rucksäcke und Taschen

Auch wenn man meinen sollte, dass vielleicht die Marke “Eastpak” die meisten Rucksäcke weltweit absetzt, stimmt das so nicht. Zwar gehört auch die Erfolgsmarke Eastpak zur amerikanischen VF Corporation, die erfolgreiche Marken wie Wrangler, Napapijri, Lee oder Eastpak aufgekauft hat. JanSport ist aber das Unternehmen, das als weltweit erfolgreichster Rucksack-Hersteller punkten kann. Das Unternehmen sitzt in den USA.

Den Grundstein zum Erfolg legten ehemalige Hippies im Jahre 1967. Jan Lewis, Murray Pletz und Skip Yowell gründeten in diesem Jahr eine Rucksackmanufaktur in Seattle. Murray Pletz besaß ein Patent für Rucksack-Gestängee aus Aluminium, Jan Lewis konnte hervorragend nähen. Der Markenname “JanSport” geht auf sie zurück. Anfangs bafasste man sich ausschließlich mit Rucksäcken für Bergsteiger, später auch mit Taschen, Rucksäcken für variable Freizeitzwecke und der Sparte Reisegepäck. 1986 wurde die Trendmarke von der VF Corporation aufgekauft. Zum Erfolg trug bei, dass Jansport – wie Eastpak – auf die meisten Produkte Garantieversprechen von maximal 30 Jahren abgibt. Das verspricht gute Geschäfte, limitiert sie wegen der langen Haltbarkeit der Produkte aber auch. Die Hälfte aller in den USA verkauften Rucksäcke geht auf die VF-Marken Jansport und „The North Face“ zurück. Über ein reichhaltiges Sortiment mit zahllosen Designs und Farbvarianten kann man immer wieder neue Käufer generieren. Ähnlich wie Eastpak setzt man auf verschiedene Produktkollektionen und einige “Limited Editions“. Farbenfroh und auffällig setzt man mit Jansport Trends und modische Zeichen. Da junge Kunden irgendwann erwachsen werden, hat man auch einige Produkte im Businessbereich angesiedelt, wird diesen aber noch ausbauen müssen. Allerdings zählen eigentlich auch die Laptop-Bags dazu, die nicht nochmals unter der Sparte “Business” aufgeführt werden.

Ob man Backpacker ist und gerne dem Trekking in Nepal frönt oder als Schuljunge in Nebraska einen Rucksack sucht: Jansport liefert die Produkte dazu. Das Leben soll ein Abenteuer mit Spaßfaktor sein, nichts weniger. Hohe Qualitätsansprüche und verlässliche Produkte aus durablen Materialien zeichnen die Kollektionen bei Jansport aus. Den Weltklasseprodukten setzt man umweltgerechte und menschenfreundliche Produktionsbedingungen sowie faire Löhne entgegen. Funktionalität und vielfältige Verwendungsmöglichkeiten werden für alle Jansport-Produkte angestrebt. Nebenbei pflegt man enge Partnerschaften mit Outdoorfans in aller Welt. Die Stadttauglichkeit aller Jansport-Produkte ist ebenfalls erwünscht. Vor allem unter Schülern, Collegeabsolventen und Studenten hat die US-Marke große Beliebtheit erlangt. Zu den herausragenden Leistungen des Unternehmens gehört es, jedwede Reparatur an ihren Produkten vorzunehmen oder ein defektes oder vor der Zeit kaputt gegangenes Produkt anstandslos zu ersetzen. Dass Jansport nicht nur herrlich bunt, sondern auch innovativ ist, beweisen zahlreiche Patente. Zahlreiche Innovationen aus den Siebzigern haben heute noch Gültigkeit, so beispielsweise das erste “Convertible Daypack”, das zunächst nicht sehr erfolgreich zu werden schien, aber dann doch noch eines der erfolgreichsten Produkte wurde. Eine Tasche beliebig zu vergrößern oder zu verkleinern, war eine Innovation, die seinerzeit führend auf dem Weltmarkt war.